Am 26. Mai 2019 finden auch die Kommunalwahlen mit den Wahlen zum Kreistag in Esslingen statt. Gut wäre, wenn ich mich über eine Tätigkeit im Kreistag für die Interessen des Wahlkreises und damit auch für Notzingen und Wellingen einsetzen könnte. Darum bitte ich um drei Stimmen bei der Kreistagswahl.

Und das sind unsere Themenschwerpunkte für die Kreistagswahl:

Solide Kreisfinanzen

Solide Kreisfinanzen sind unser zentrales Anliegen. Es gilt, sich den finanziellen Spielraum für künftige Generationen und eine gute Infrastruktur zu erarbeiten.

Investitionen in Berufsschulen, Verwaltungsgebäude, Schiene und Straßen

Das große Investitionsprogramm in Schulen und Verwaltungsgebäuden macht unseren Landkreis fit für die Zukunft. Dazu gehört der Verwaltungsneubau des Landratsamtes in Plochingen. Der Landkreis Esslingen ist Träger der beruflichen Schulen und Sonderschulen im Kreisgebiet und setzt Akzente für einen zukunftsorientierten Berufsschulstandort. Die Rahmenbedingungen für bestmögliche Bildung werden geschaffen und ermöglichen damit noch mehr Chancen für Teilhabe.

Radwegenetz

Die Zunahme des Radverkehrs durch Pedelecs und E-Bikes ist ungebremst und zu begrüßen. Deshalb werden bei Kreisstraßensanierungen stets auch der Neubau oder die Verbesserung der Radwege in die Planung einbezogen. Wir begrüßen die vom Land geplante Schnellradstrecke von Göppingen bis Stuttgart. Die Finanzierung sowie die Unterhaltungskosten dürfen aber nicht zu Lasten der Kreiskommunen gehen.

ÖPNV

Mit der Einteilung des gesamten VVS-Gebietes in nur noch fünf Tarifzonen ist ein großer Wurf gelungen. Dies bedeutet erhebliche Einsparungen für die Nutzer des ÖPNV, führt zu höherer Attraktivität und dient damit auch der Luftreinhaltung. Die Attraktivitätssteigerung des ÖPNV muß innerorts und zwischen den Orten weiter verbessert werden.

Sozialer Leistungsbereich

Der Landkreis Esslingen plant und gewährleistet im Jahr 2019 die sozialen Netze in 44 Städten und Gemeinden mit einem Volumen von 245 Millionen Euro. Diese Beträge fließen zum größten Teil in den sozialen Leistungsbereich, in Einzelfallhilfen und in die Kinder-, Jugend,-und Familienhilfe. Bedarfsfelder sind hierfür zum Beispiel: Eingliederungshilfen für Menschen mit Behinderung, Hilfen zur Pflege, Grundsicherung für Arbeitssuchende, sozialpsychiatrische Dienste, Hilfen für Flüchtlinge und Aussiedler.

Zukunftsaufgabe Breitbandversorgung

Die Breitbandversorgung in unserem Landkreis muss flächendeckend ausgebaut werden. Insbesondere Industrie-, Dienstleistungsunternehmen und das Gewerbe sowie die Schulen sollen bis 2025 komplett an das Glasfasernetz angeschlossen werden. Bis zum Jahr 2030 auch 90% der Privathaushalte.